G A L E R I E

AFRICANA

  seit 1950

E-Mail

since 1950
  depuis 1950

   

Ntomo-Maske mit Aluminium Beschlägen

 68 x 23,5 cm

Nr. 136/92

Ntomo-Maske

Holz, mit Kupferblech

beschlagen Stoffkordeln,

40 x 19 x 15 cm

Nr. 27/92

 

 

 

Marka

Grosse zu den Soninke und damit zur nigritischen Unterfamilie der Mande gehörende Volksgruppe mit über 600 000 Menschen, die ursprünglich den alten Reichen Gana (bis 1060) und Mali (bis 1600) angehörten und erst nach der Vernichtung des letzteren in ihre heutige Heimat im Südosten der Bambara in Mali und im nordwestlichen Burkina Faso nördlich und östlich der Bwa gezogen ist.

Die Marka teilen sich in die eigentlichen Marka oder Soninke-Marka, die in Mali leben und die Dafing oder Dafing-Marka die in Burkina Faso siedeln. Beide Gruppen pflegen auch unterschiedliche Maskentraditionen, die sich stilistisch sehr den sie umgebenden Ethnien nähern, d.h. die Marka den Bambara, die Dafing den Bwa.

Dabei unterscheiden sich die Masken der ersteren durch etwas lang gezogene Gesichter und die Verwendung von geputztem Metallblech-Beschlag, die letzteren durch kantig geschnittene Gesichter mit abstehenden Ohren und geraden Nasen, die zusammen mit den scharf horizontalen Augenbrauen ein deutliches "T" bilden.

Quelle: Karl-Ferdinand Schaedler «Lexikon Afrikanische Kunst und Kultur» (ISBN 3-7814-0374-2)

© Galerie HILT AG Basel, 1996

 

 


Zur Beachtung: es kann sein, dass abgebildete Objekte nicht mehr erhältlich sind. Aktuelle Angebote auf Anfrage. Besten Dank für Ihr Verständnis.


 

 

 

Aktuelle Angebote

Marka 136 92.pdf

Marka 47 96.pdf