Sonja Sekula
mon amour

Sonja Sekula (1918 – 1963) wird in Luzern geboren. Ihre Eltern sind Bertie Sekula-Huguenin, aus der bekannten Luzerner Confiserie- und Kaffeehausdynastie, und Béla Sekula, ein erfolgreicher ungarischer Briefmarkenhändler.

Ihr Schaffen kreist um Wort und Bild, lebt zwischen den drei Sprachen deutsch, französisch, englisch, kreist um die Nationalitäten Schweiz, Amerika und Ungarn, ist eingebettet in eine fliessende religiöse Identität von katholisch, jüdisch und buddhistisch.

Eine sensible, tiefgründig und virtuos schaffende Künstlerin, die ihr Leben viel zu früh in Zürich selber beendete.

Ihr Werke sind heute im namhaften Sammlungen und vielen Museen vertreten, u.a. im Museum of Modern Art in New York.


> mehr zur Künstlerin erfahren


Vernissage
Mittwoch, 22. September 2021
17 - 19 Uhr

Ausstellung
Bis 20. November 2021